Faerben mit Pflanzenfarben


Auch 2007 - am 16. und 17. Juni- fand wieder der "Tag der offenen Gärten" statt und wir haben mit viel Spaß und Freude unsere handgesponnene Wolle gefärbt. Die Bilder kann man sich hier ansehen: Färbewochenende 2007.



Am 17. und 18. Juni 2006 fand der "Tag der offenen Gärten" statt. Das Weingut Jung hatte an diesem Tag seinen schönen, sonnigen Garten geöffnet, in dem unter anderem auch die Färberpflanzen


Schwarze Malve Färberkamille
Goldrute Färberscharte
Färberwau Indigostrauch
Färberwaid Färberknöterich
Färberhülse Krapp
Färbermeister Blutwurz
Kermesbeere

zu finden sind. Was lag also näher, als an diesen beiden Tagen Wolle zu färben. Benutz haben wir - nicht meine Pommernwolle - die Wolle von Merinos und Texelschafen.

Nach dem die Wolle zur Aufnahme der Farbe vorbereitet, sprich gebeizt war, konnten wir mit den Färbevorgängen beginnen. Es kamen unsere guten Einkochapparate zu Ehren, die sich dafür bestens eigneten. Gefärbt haben wir mit:


Färberkamille Färberwau
Goldrute Birkenblättern
Brennnesseln Zwiebelschalen
Krapp

Die Ergebnisse sind auf den Bildern zu sehen.





<< vorheriges Bild    nächstes Bild >>  


© www.schwabsburger-pommernschafe.de