Schwabsburger Pommernschafe

Faszination Färben

Die Faszination die vom Färben von Wolle ausgeht, lässt sich nur schwer beschreiben, aber sie liegt wohl darin begründet, dass man nie 100 % das gleiche Ergebnis erzielt.

Beim Färben meiner Pommernwolle benutze ich zum größten Teil Naturmaterialien, die ich selbst sammele, in meinem Garten vorhanden sind oder die ich mit Gleichgesinnten tausche. Dabei arbeite ich nach den Büchern von Dorothea Fischer oder experimentiere auch.

Das Färben mit Ashfort-Farben macht den kleineren Anteil aus, aber auch diese Färbemethode hat, wie das Färben mit Ostereierfarben, ihren Reiz.

Es ist faszinierten zu sehen, welche Ergebnisse man mit Materialien erzielen kann, die man in der Natur findet. Auf meiner Pommernwolle ergeben sie wunderbar erdige Töne.

Gefärbt wurde bisher mit:

  • Blauholz
  • Brennnesseln
  • Goldrute
  • Indigo
  • Krapp
  • Löwenzahnblüten
  • Zwiebelschalen
  • Walnussblättern
  • Walnussschalen

Die Ergebnisse sind auf den Bildern zu sehen.